Kostenloses E-Book Digitalkamera Kaufberatung

Kostenloses E-Book Digitalkamera Kaufberatung
image_pdfimage_print

Manchmal kommt es doch auf die Größe an

Wer sich für eine digitale Spiegelreflexkamera (DSLR) entscheidet, tut gleichzeitig etwas für seine Fitness. Selbst kleinere Modelle sind gegenüber Kompaktkameras groß und schwer. Und während die Kompakte oft schon ein großes Zoom mitbringt, muss der DSLR-Fotograf wahrscheinlich mehrere Objektive mitschleppen, um denselben Brennweitenbereich abzudecken.

Sensorgröße als bestimmender Faktor

Die Qualität des aufgenommenen Bildes hängt entscheidend von der Größe des CMOS-Sensors ab. Der Sensor ist das lichtempfindliche Bauteil der Kamera. Er ersetzt den chemischen Film der Analogfotografie. Einfache Kompaktkameras und Smartphones haben Sensoren von der Größe eines Fingernagels. Will man darauf viele Bildpunkte (Pixel) unterbringen, verbessert das zwar scheinbar die Auflösung, in Wahrheit verschlechtert sich die die Qualität aber. Der Grund: Die Pixel sind so dicht gedrängt, dass sie sich gegenseitig stören. Vor allem bei schlechtem Licht entsteht Bildrauschen. Die Kamera rechnet das zwar heraus, aber dadurch wird das Bild weichgezeichnet und unscharf. Eine DSLR besitzt einen wesentlich größeren Sensor. Das sogenannte Vollformat entspricht beispielsweise dem Kleinbildfilm, also 24 x 36 mm. Darauf lassen sich auch dreißig Megapixel und mehr unterbringen. Allerdings erfordert ein großer Sensor auch einen größeren Objektivdurchmesser. Das macht die Linsen nicht nur schwer, sondern auch teuer.

Bridge- oder Systemkameras als Kompromiss

Wer sich nicht zwischen einer leichten Kompaktkamera für die Reise und einer DSLR für kreative Möglichkeiten auch bei schlechtem Licht entscheiden kann, sollte sich bei Bridgekameras (mit fester Optik) oder Systemkameras (mit Wechselobjektiven) umsehen. Egal ob Sie Ihr Fotozubehör in Essen, Hamburg, München oder online kaufen, das Angebot in diesen Klassen ist groß. Die Kaufberatung www.digitalkameratrends.com nennt vor allem den Verzicht auf das Spiegelsystem als bedeutenden Vorteil der Systemkameras. Alternativ bietet sich auch eine Kompaktkamera mit großen Sensor an. Es gibt attraktive Modelle mit einem Zoll Diagonale. Sie erreichen aber durchaus den Preis einer DSLR oder Systemkamera.

Danke an Uta Klug (info@digitalkameratrends.com)

In diesem Sinne – bleib kreativ!

Klick auf das Bild um zum kostenlosen Ratgeber zu gelangen.

Kostenloses E-Book Digitalkamera Kaufberatung
Kostenloses E-Book Digitalkamera Kaufberatung
Bildquelle: Yastremska/bigstockphoto.com

Kommentar verfassen