Quicktipp Makrofotografie: Mit Zuckerwasser Insekten anlocken

Wer im Bereich der Makrofotografie anfängt, bzw. neue Ideen und Möglichkeiten sucht, ist hier genau richtig.

Quicktipp Makrofotografie: Mit Zuckerwasser Insekten anlocken
Quicktipp Makrofotografie: Mit Zuckerwasser Insekten anlocken

Der Aufbau

Als Untergrund wurde eine weiße Keramikschüssel verwendet. Es genügt auch ein einfacher Teller. Hier kann man auch viele andere Materialien verwenden, je nachdem, welchen Untergrund / Hintergrund man möchte.
In einem eigenen Behälter (Joghurtbecher) wurde etwas Wasser mit Kristallzucker gemischt und ein Teil der Schüssel damit benetzt. Zusätzlich streute ich den Kristallzucker auf einen anderen Teil der Schüssel. So entstanden verschiedene Nahrungsquellen und Bildsituationen für die Insekten. Der Keramikbehälter wurde nun mitten in die Wiese gestellt, wo die Sonne so richtig schön und gleichmäßig den Behälter ausleuchtete.

Jetzt heißt es eigentlich nur mehr warten…

Mit einem Teller ist es vielleicht sogar noch einfacher, da Tiere direkt von der Wiese auf die Fläche klettern können. Bei Schmetterlingen usw. muss man sich sehr ruhig daneben positionieren und wirklich schnell sein.

Quicktipp Makrofotografie: Mit Zuckerwasser Insekten anlocken
Quicktipp Makrofotografie: Mit Zuckerwasser Insekten anlocken

Die Aufnahme

Mit einem Aufsteckblitz bzw. einen kleinen Reflektor kann man jetzt das Licht ganz genau steuern und positionieren. Durch variieren der Position, kann man jetzt entscheiden, ob die Wiese im Hintergrund sein soll, oder nur die weiße Fläche.

Diese Aufnahme erfolgte mit einer Sony Alpha 850 und dem Sigma 70mm 1:1 Makro bei ISO 100, Blende 11 und einer Belichtungszeit von 1/200.

Die Bearbeitung

Nach einiger Zeit bringen die Tiere und auch der Wind einige Unreinheiten auf die Fläche. Kleinste Brösel und Staub sieht man schon bei Makroaufnahmen. Nach einiger Zeit den Teller einfach abwaschen und neu aufbauen oder anschließend in der Bildbearbeitung retuschieren. Das erste Bild oben wurde rein mit Adobe Camera RAW (Schärfe, Klarheit und Weißabgleich) bearbeitet.

Weiterer Tipp

Statt einem Teller kann man auch einen Spiegel verwenden. Dieser ist optimal, um auch von unten mehr Licht auf die Tiere zu bringen, bzw. eine Spiegelung zu erzeugen. Mit Spiegel kann man auch sehr kreativ bei Pflanzen und Blüten arbeiten…

Viel Spaß beim Probieren – bleib kreativ!


Kommentar verfassen