Checkliste Kofferpacken für Fotoreise

Checkliste Kofferpacken für Fotoreise

In diesem Blogeintrag geht es um eine kleine Packliste für eine mehrtägige Fotoreise, bzw. in meinem Fall um ein mehrtägiges Sportevent. Der Fotograf wird sicher immer im Kopf eine Packliste für Kamera und Zubehör haben. Zu einer Reise gehört aber weitaus mehr dazu. Ich teile die Checkliste in mehrere Kategorien: Reisekoffer, Kamerarucksack, Notebooktasche und Bauchtasche. Die Kleidung in dieser Checkliste ist für warme Jahreszeiten gerichtet.
Jeder muss für sich entscheiden, was er alles mit nimmt. Folgendes ist aber immer zu bedenken. So wenig wie möglich und so klein wie möglich.

Checkliste Kofferpacken für Fotoreise
Checkliste Kofferpacken für Fotoreise

Wer Kleinkinder hat, dem wird beim Packen geholfen… 😉

Reisekoffer

  • Ladegeräte Kamera
  • Ladegeräte Akkus für Aufsteckblitze
  • Ladegeräte Handy und Tablet
  • Synckabel für Handy und Tablet
  • Kofferbeschriftung (laminiert)
  • Socken + Unterwäsche (Anzahl der Tage + An- und Abreise)
  • Reinigungsset für Kamera und Objektive
  • iPod + Kopfhörer (geladen mit Musik und Podcasts fürs Hotelzimmer)
  • Schreibunterlagen
  • DVD Rohlinge
  • Permanent Marker (DVD Beschriftung usw.) (Edding 3000 Set)
  • Funktionskleidung (Hosen und T-Shirts (lang- und kurzarm))
  • T-Shirts (Anzahl der Tage + An- und Abreise)
  • Mehrfachstecker + Reiseadapter
  • Sackerl / Taschen für Schmutzwäsche oder als Schutz gegen Feuchtigkeit
  • Rasierer
  • Zahnputzzeugs und Duschsachen
  • Sonnencreme und After Sun Lotion

Kamerarucksack

Ich arbeite hauptsächlich mit zwei bis drei Kameras: APS-C + Vollvormat + Systemkamera um alle Situationen abdecken zu können und so wenig wie möglich (oder am besten gar nicht) Objektive wechseln zu müssen. Brennweiten sollten von Weitwinkel bis Tele vollkommen abgedeckt sein. Ein Batteriegriff verlängert den Shootingtag um einiges.

  • Kamera (oder mehrere)
  • Akkus Aufsteckblitz
  • Akkus Kamera
  • Ausreichend Speicherkarten
  • Softshelljacke (leicht und kleines Packmaß)
  • Aufsteckblitz / Portabler Blitz
  • Standfuß für Aufsteckblitz
  • Warnweste
  • Regenjacke (hier gibt es sehr dünne, die weniger Platz benötigen, als eine Zigarettenpackung)
  • Erste Hilfe Päckchen / Verbandszeug (Pflaster, Blasenpflaster, Schmerzmittel, Verband, Salben, …) (DocCheck Erste-Hilfe-Set)
  • dünne Haube oder Kappe (in der früh ist es meist kühl bzw. hilft gegen Sonne)
  • Expressschlinge (mit einer kann man ganz schnell den Rucksack in unebenem Gelände oder im Auto fixieren)
  • Visitenkarten für Veranstaltungsteilnehmer
  • Objektivreinigungsset
  • Joby GP3-BHEN Gorillapod SLR-Zoom mit Kugelkopf für Aufsteckblitz oder leichter Kamera
  • Objektive (in meinem Fall: 50mm 1.8 (APS-C), 28–75mm 2.8 (Vollformat + APS-C), 70-200mm 2.8 (Vollformat) und 16-50mm)
  • Getränkeflasche aus Kunststoff (0,5 Liter bis 1 Liter)
  • Sonnencreme

Notebooktasche

Updates vom Notebook und allen Programmen sollten vor der Abreise gemacht werden, um unnötigen Datenvolumen zu vermeiden.

  • Notebook (inkl. allen aktuellen Updates)
  • Ladegerät
  • Kartenlesegerät
  • USB Hub 3.0
  • USB Sticks (für Datentransfer während der Reise oder um Fotos an den Kunden zu übergeben)
  • Externe 2.5″ USB 3.0 Festplatte (2 Stück zur Datensicherung (eine Backupplatte eventuell in den Kamerarucksack))
  • Mobilder Internetzugang (Datenstick – Internetstick)
  • DVD Brenner

Bauchtasche

Unsexy aber praktisch! Ist zwar nicht wirklich mehr modern, erfüllt aber seinen Zweck. Man kann auch kurzfristig mal den Rucksack im Auto liegen lassen und hat das nötigste mit. Hier sollten auch Dinge rein, die im Falle eines Kofferverlustes noch griffbereit sein sollten.

  • Führerschein / Reisepass (Lichtbildausweis)
  • E-Card
  • Geldtasche (hier ist nur das Nötigste drin!)
  • Powerriegel
  • Taschentücher (auch oft gut, wenn man sich die Hände reinige möchte)
  • Multifunktionswerkzeug (Leatherman)
  • Schlüssel für Reisekofferschloss 🙂
  • Lippenstift (Sonnenschutz bzw. gegen Wind – nicht in rot für bessere Optik 🙂 )
  • Visitenkarten

Weitere Vorbereitungen

Wer seine E-Mails unterwegs checken will, sollte den E-Mail Account auch auf dem Notebook einrichten. Eventuell sogar den Abwesenheitsassistenten aktivieren. Wer sein eigenes Land verlässt, sollte auch die Mobilen Daten auf seinem Handy deaktivieren. Alle Funktionen des Notebooks sollten vorab getestet werden. Z.B. Bildbearbeitungsprogramme, Dropbox und Fileupload für Online Shop oder MicroStock Zugang. Wer sein Handy schon länger nicht mehr ausgeschalten hat, sollte auch nochmal nachdenken, ober er den PIN Code noch kennt. Wer im Auftrag eines Kunden arbeitet, sollte auch alle Kundenlogos vorab auf der Festplatte haben. Dokument mit Beschreibung und Tags für die Fotos kann man auch schon vorab zusammenschreiben. Autoschlüssel von Zuhause und Schmuck wird selten benötigt… Funktionskleidung (Hosen – Schuhe) kann man vorab auch mit einem Imprägnierspray einlassen

Abschluss

Wer noch Anregungen hat – bitte gerne! Habe ich was vergessen? Wie sind deine Erfahrungen? Hinterlasse mir einfach ein Kommentar oder schreib mich an.

bleib kreativ!