Nikon D500 Digitale Spiegelreflexkamera (20.9 Megapixel, 8 cm (3,2 Zoll) LCD-Touchmonitor, 4K-UHD-Video) nur Gehäuse schwarz

Nikon D500 Digitale Spiegelreflexkamera (20.9 Megapixel, 8 cm (3,2 Zoll) LCD-Touchmonitor, 4K-UHD-Video) nur Gehäuse schwarz

  • 20,9 Megapixel CMOS-Sensor im DX-Format
  • Schnelles Autofokus-Messsystem mit 153 AF-Messfeldern
  • 8cm (3,2 Zoll) RGBW-Touch-Monitor mit einer Auflösung von 2,359 Mio. Pixeln
  • 4k-UHD-Video mit 30p; SnapBridge-kompatibel
  • Lieferumfang: Nikon D500 digitale Spiegelreflexkamera

Größe und/oder Gewicht: 14,7 x 8,1 x 11,5 cm ; 762 g
Produktgewicht inkl. Verpackung: 2 Kg
Batterien 1 Lithium ion Batterien erforderlich.
Modellnummer: VBA480AE
ASIN: B01AUBSY38
Im Angebot von Amazon.de seit: 1. Februar 2016

Produktbeschreibung

Die D500 besticht als kleine Schwester der D5, des Nikon-Spitzenmodells mit FX-Sensor, mit einer phänomenalen Leistung und Präzision. Das neuartige AF-System mit 153 Messfeldern deckt einen außergewöhnlich großen Bildfeldbereich ab. Der neue Bildsensor und der neue Sensor für die Belichtungsmessung ermöglichen eine äußerst präzise Motiverkennung und feinste Details. Serienaufnahmen sind mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10 Bildern pro Sekunde möglich. Der Hochleistungs-Pufferspeicher ermöglicht schnelle Aufnahmeserie mit bis zu 200 NEF-(RAW-)Bildern in Folge. Im Zusammenspiel bedeutet dies, dass Sie Serienaufnahmen mit maximaler Bildrate über einen Zeitraum von 20 Sekunden machen können – in höchster Bildqualität. Filmemacher mit besonders hohen Ansprüchen können nun mit D-Movie bis zu 29 Minuten und 59 Sekunden lange hochauflösende Videos in 4K/UHD direkt in der Kamera aufnehmen.

Set enthält

Body D500; Lithium-Ionen-Akku EN-EL15; Akkuladegerät MH-25a; Okularschutzglas DK-17F mit Fluorvergütung; USB-Kabel UC-E22; USB-Kabel-Clip; Trageriemen AN-DC17; Gehäusedeckel BF-1B; deutsche Bedienungsanleitung mit Garantiekarte

Die Profi-DX Die Nikon D500

Und dank SnapBridge-Unterstützung ist sie Body, Handling, Performance – die Nikon D500 hebt all das auf ein Niveau, das es im DX-Segment so noch nicht gab. Schon mit ihrer robusten Verarbeitungsqualität und ihrem Bedienkonzept präsentiert sie sich als echtes Profiwerkzeug. Und mit ihrer hohen Agilität begeistert die handliche D500 alle, die in der Sport- und Naturfotografie in neue Dimensionen vorstoßen wollen. Hier spielt sie die Vorteile des DX-Systems voll aus und bietet besonders bei Teleaufnahmen eine überragende Mobilität. Ein weiterer Vorzug ist ihre rasante Geschwindigkeit. Sie verdankt sie der Kombination aus kompaktem Sensorformat, einem leistungsstarken AF-System mit 153 Sensoren und dem Bildverarbeitungsprozessor Expeed 5, der Videos in 4K-UHD sowie Highspeed-Serienfotografie ermöglicht. Mit Werten von bis zu ISO 51.200 liefert die D500 dabei auch noch unter ungünstigen Lichtverhältnissen eine herausragende Bildqualität. Umfangreiches Zubehör, von Nikkor Hochleistungs-Teleobjektiven über funkgesteuerte Blitzgeräte bis hin zum praktischen Multifunktionshandgriff, rüstet die Kamera für jede Situation. Und dank SnapBridge-Unterstützung ist sie zudem jederzeit bereit, Aufnahmen mobil zu übertragen oder sich von Smartgeräten fernauslösen zu lassen.

  • 20,9-Megapixel-CMOS-Sensor ohne Tiefpassfilter
  • Extrem lichtempfindliches AF-System mit 153 Sensoren
  • Highspeed-Serienfotografie bis 10 Bilder/s mit bis zu 200 Bildern in hoher Qualität
  • 4K-UHD-Video mit einer Bildrate bis zu 30p
  • Neigbarer 8-cm-(3,2 Zoll)-LCD-Touchmonitor mit 2,359 Mio. Bildpunkten
  • Mobile Bildübertragung durch integrierte SnapBridge-Funktion

Nikon D500. Das Handbuch zur Kamera: Ihre Kamera im Praxiseinsatz Gebundene Ausgabe – 29. August 2016

Überzeugende Fotos und Filme mit der Nikon D500
Profi-Autofokus mit 99 Kreuzsensoren, hochempfindlicher Sensor, 4K-Videofunktion, WLAN, klappbares Touch-Display – der Funktionsumfang der Nikon D500 lässt kaum Wünsche offen! Erfahren Sie in diesem Buch, wie Sie diesen für Ihre eigene Fotopraxis auch erfolgreich einsetzen. Lernen Sie alle Funktionen und Einstellungen kennen, und erfahren Sie, wie Sie den Autofokus präzise steuern und wie Sie das Belichtungssystem optimal einstellen. Zahlreiche Tipps zur individuellen Konfiguration, zum Blitzen, zur Wahl der Objektive u. v. m. erleichtern Ihnen das Arbeiten mit Ihrer neuen Kamera. Profitieren Sie darüber hinaus von den Erfahrungen, die der Autor im „Feldeinsatz“ mit der Nikon D500 gemacht hat, und nutzen Sie seine Tipps zu den verschiedensten Einsatzgebieten – von der Porträt- und Eventfotografie über Sport- und Tierfotografie bis hin zu HDR-Aufnahmen und Langzeitbelichtungen. So schöpfen Sie das Potenzial Ihrer Kamera voll aus und beherrschen Sie sie in jeder Motivsituation souverän!

Aus dem Inhalt:
•Highlights der Nikon D500
•Die Nikon D500 konfigurieren
•Individualfunktionen nutzen
•Benutzerdefiniertes Menü
•Eigene Tastenkonfiguration
•WLAN und SnapBridge einrichten
•Autofokus und Belichtung
•Autofokuskonfiguration in der Praxis
•Belichtungsmessung mit der Nikon D500
•Weißabgleich und Farbe
•Objektive und Zubehör
•Kriterien für die Objektivwahl
•Abbildungsqualität und Objektivfehler
•Objektivratgeber
•Externe Blitzgeräte
•Fotografieren und Filmen
•Blitzfunktionen der Nikon D500
•4K-Filme mit der Nikon D500 drehen
•Praxistipps zu Porträt, Sport & Action, Events, HDR, Langzeitbelichtung u. v. m.

Galileo Press heißt jetzt Rheinwerk Verlag.

Persönliche Anmerkung: Ob ich diese Kamera liebe? JA!!! Hab selbst sogar zwei davon…

In diesem Sinne – bleib kreativ!
#bleibkreativ




Nikon D500. Das Handbuch zur Kamera: Ihre Kamera im Praxiseinsatz

Nikon D500. Das Handbuch zur Kamera: Ihre Kamera im Praxiseinsatz

Überzeugende Fotos und Filme mit der Nikon D500

Profi-Autofokus mit 99 Kreuzsensoren, hochempfindlicher Sensor, 4K-Videofunktion, WLAN, klappbares Touch-Display – der Funktionsumfang der Nikon D500 lässt kaum Wünsche offen! Erfahren Sie in diesem Buch, wie Sie diesen für Ihre eigene Fotopraxis auch erfolgreich einsetzen. Lernen Sie alle Funktionen und Einstellungen kennen, und erfahren Sie, wie Sie den Autofokus präzise steuern und wie Sie das Belichtungssystem optimal einstellen. Zahlreiche Tipps zur individuellen Konfiguration, zum Blitzen, zur Wahl der Objektive u. v. m. erleichtern Ihnen das Arbeiten mit Ihrer neuen Kamera. Profitieren Sie darüber hinaus von den Erfahrungen, die der Autor im „Feldeinsatz“ mit der Nikon D500 gemacht hat, und nutzen Sie seine Tipps zu den verschiedensten Einsatzgebieten – von der Porträt- und Eventfotografie über Sport- und Tierfotografie bis hin zu HDR-Aufnahmen und Langzeitbelichtungen. So schöpfen Sie das Potenzial Ihrer Kamera voll aus und beherrschen Sie sie in jeder Motivsituation souverän!

Nikon D500. Das Handbuch zur Kamera: Ihre Kamera im Praxiseinsatz
Nikon D500. Das Handbuch zur Kamera: Ihre Kamera im Praxiseinsatz

Aus dem Inhalt

•Highlights der Nikon D500
•Die Nikon D500 konfigurieren
•Individualfunktionen nutzen
•Empfehlungen für U1 und U2
•Benutzerdefiniertes Menü
•Eigene Tastenkonfiguration
•WLAN und SnapBridge einrichten
•Autofokus und Belichtung
•Autofokuskonfiguration in der Praxis
•Belichtungsmessung mit der Nikon D500
•Weißabgleich und Farbe
•Objektive und Zubehör
•Kriterien für die Objektivwahl
•Abbildungsqualität und Objektivfehler
•Objektivratgeber
•Externe Blitzgeräte
•Fotografieren und Filmen
•Blitzfunktionen der Nikon D500
•4K-Filme mit der Nikon D500 drehen
•Praxistipps zu Porträt, Sport & Action, Events, HDR, Langzeitbelichtung u. v. m.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Auch der langjährige Nikon-Anwender kann sehr viel Wissen aus diesem Buch ziehen.« (Nikon Fotografie-Forum)

Buchrückseite

Die Nikon D500 beherrschen!

Der Funktionsumfang der Nikon D500 lässt kaum Wünsche offen – erfahren Sie in diesem Buch, wie Sie diesen für Ihre eigene Fotopraxis erfolgreich einsetzen. Mit den zahlreichen Tipps etwa zur Einstellung des Autofokus und der Belichtung, zur individuellen Konfiguration, zum Blitzen und zur Wahl der Objektive beherrschen Sie Ihre Nikon D500 von Anfang an souverän!

Fototechnik souverän einsetzen

Wie nutze ich den Profi-Autofokus in Situationen mit sich schnell bewegenden Motiven am besten? Wie hole ich aus dem hochempfindlichen Sensor bei Nachtaufnahmen das Maximum heraus? Was bringen WLAN und SnapBridge? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der Autor in diesem Buch. Sie erfahren u. a. auch, wie Sie die Blitzfunktionen richtig einsetzen und wie Sie mit der Nikon D500 4K-Filme drehen.

Tipps aus der Praxis

Profitieren Sie von den Erfahrungen, die der Autor mit der Nikon D500 gemacht hat, und nutzen Sie seine Tipps zu den verschiedensten Einsatzgebieten – von der Porträt- und Eventfotografie über Sport- und Tierfotografie bis hin zu HDR-Fotos und Langzeitbelichtungen. So schöpfen Sie das Potenzial Ihrer Kamera in jeder Motivsituation voll aus!

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stephan Haase ist Fotograf mit den Schwerpunkten Event, Hochzeit und Business. Er fotografiert seit Jahren mit Nikon-Kameras und gibt sein Wissen in Fotokursen zu Kameratechnik und Blitzfotografie weiter.




Wie du ein Unterwasser Portrait im Studio erstellen kannst

Wie du ein Unterwasser Portrait im Studio erstellen kannst

Seit dem Watersplash Shooting steht das Aquarium im Studio herum. Die ganze Zeit schon überlege ich immer wieder, was ich nun mit dem Teil machen soll. Mit Wasser füllen und Gegenstände reingeben hatte ich schon. Die nächste Steigerung wäre Portrait Aufnahmen darin zu machen. Vor einiger Zeit habe ich es schon mal angedacht, mich aber auf Grund des Wasserproblemes im Studio nicht getraut. Das Wasser würde ja nicht nur im Aquarium bleiben, sondern eigentlich überall sein… Parkettboden und keine Aufstellmöglichkeit für das Aquarium schränkten mich ein. Naja, eigentlich schränkte mich nur meine Denkweise ein. Es ist doch so einfach – einfach machen! Danke an Schwaighofer-Art für den finalen Kreativanstoß!

Du benötigst

Wie du ein Unterwasser Portrait im Studio erstellen kannst
Wie du ein Unterwasser Portrait im Studio erstellen kannst

Der Aufbau

Das Aquarium kommt auf die Klappböcke und wird sicherheitshalber mit Klebeband fixiert, damit es nicht verrutscht. Ursprünglich füllte ich es ca 3/4 mit Wasser dann ein bisschen mehr wie die Hälfte. Es spritzte dann doch zu heftig raus. Die Malerfolie kommt unter die ganze Konstruktion. Die Kamera wird auf das Mini Stativ montiert – oder du hast vielleicht ein Auslegerstativ, welches soweit runter kommt – und der Klappdisplay ausgeklappt. Links und Rechts kamen Striplights hin. Leuchtstoffröhren oder sonstige Leuchtmittel tun es auch – einfach mal ausprobierren. Da mir die weiße Decke des Raumes zu hell war, habe ich noch darüber einen Reflektor mit der schwarzen Seite nach unten raufgelegt. Die Kamera kannst du zusätzlich noch mit einem Müllsack oder Ähnlichem schützen. Dann geht’s eigentlich los.
T-Shirt aus, Kopf rein, Blubberbläschen machen und viele Versuche starten…
Den Kopf tauchte ich ca. bis zu den Ohren rein.
Das Handtuch solltest du griffbereit haben 😉

Wie du ein Unterwasser Portrait im Studio erstellen kannst - Der Aufbau
Wie du ein Unterwasser Portrait im Studio erstellen kannst – Der Aufbau

Die Bildbearbeitung

Die RAW Dateien kannst du mit CameraRAW oder Lightroom bearbeiten.
Hier meine Grundeinstellungen:
Sättigung -100 (Damit kannst du die RAW Datei anschließend noch im RGB Modus bearbeiten)
Schärfe Betrag 75
Chromatische Aberrration entfernen
Profilkorrektur aktivieren
Dunst entfernen +25 (macht das Foto ein bisschen knackiger)

Belichtung und weitere Einstellungen kannst du gerne nach deinen Wünschen anpassen…

Kameraeinstellung: Blende 8, ISO 200, 1/125 Verschlusszeit
Vignettierung nach Freistellen Stärke -45 (bringt den Fokus nach dem Freistellen mehr in Bildmitte und somit auf den Kopf)

Wie du ein Unterwasser Portrait im Studio erstellen kannst - Die Bildbearbeitung
Wie du ein Unterwasser Portrait im Studio erstellen kannst – Die Bildbearbeitung

Schwaighofer-Art Mein erstes Unterwassser-Fotoshooting bei Linsengerecht de

http://www.schwaighofer-art.com/shop/mein-erstes-unterwassser-fotoshooting-bei-linsengerecht-de/

Projekt H2O von Linsengerecht

http://www.linsengerecht.de/projekt-h2o/

Ringlicht

Ursprünglich startete ich mit einem Ringlicht. Das funktionierte leider nicht so richtig. Habe leider die Reflektion der Glasoberfläche nicht mit bedacht – das gefiel mir dann am Foto bei den ersten Testaufnahmen schon nicht. Zusätzlich bekam ich durch kleine Schmutzpartikel im Wasser auch hässliche Schatten. Außer du hast vielleicht ein ganz großes Ringlicht. Wäre fein, wenn du mir da bescheid Geben würdest…

Wie du ein Unterwasser Portrait im Studio erstellen kannst - Versuch mit Ringlicht
Wie du ein Unterwasser Portrait im Studio erstellen kannst – Versuch mit Ringlicht

In diesem Sinne – bleib kreativ!
#bleibkreativ

Die Luftbläschen störten mich eigentlich nicht im Wasser – das kannst du natürlich gerne erweitern / verbessern.
Hast du es auch versucht – zeig mir dein Ergebnis – bin schon gespannt…

Dieser Blog enthält Amazon.de PartnerLinks – für dich entstehen hierdurch keine weiteren Kosten! Danke!