image_pdfimage_print

Internet Visionär: Wie auch du dir mit deinem Wissen ein profitables Online-Business aufbaust

Internet Visionär: Wie auch du dir mit deinem Wissen ein profitables Online-Business aufbaust

In diesem Blogeintrag möchte ich dir gerne das Buch von Kris vorstellen und vor allem auch ans Herz legen – naja, dir raten es dir auch zuzulegen. Zu diesem Buch gibt es schon jede Menge Informationen im Internet, daher werde ich gar kein eigenes Video machen oder viel mehr dazu sagen. Persönliche Bemerkung – Rezension Kris beschreibt auf ca. 120 Seiten kurz, knackig und leicht verständlich, wie du dein online Business und auch deine Coaching…

weiter

Online Marketing für Kreative – Selbstvermarktung für Fotografen, Musiker und Künstler

Online Marketing für Kreative – Selbstvermarktung für Fotografen, Musiker und Künstler

Die Welt der Kreativen – ob Fotografen oder Musiker: Ohne eine entsprechende Künstlervermarktung bleiben selbst die besten Ideen im Verborgenen. Online Marketing bietet hierbei eine große Chance, der Welt das eigene künstlerische Tun zu präsentieren. Die Instrumente zur Selbstvermarktung im World Wide Web sind sehr vielfältig. Werden sie sorgfältig ausgewählt und richtig genutzt, können sich die Arbeiten eines jeden Künstlers in kurzer Zeit weit verbreiten. Im E-Book finden Sie professionelle Hilfe für die eigene Vermarktung…

weiter

Man darf auch mal Zurückrufen!

Man darf auch mal Zurückrufen!

Kreative Leute benutzen zu einem großen Teil den Kopf. Anatomisch damit verbunden ist auch das Gehirn. Dieses wiederum benötigt Konzentration. Ein hauptverantwortlicher Störfaktor ist meist das Telefon! Wenn du an einem Projekt arbeitest, benötigst du so viel Energie wie möglich. Alle Ablenkungen behindern nur deine Aufgabenstellung und dein Tun. Rückruf möglich?! Im Normalfall hast du die Nummer gespeichert, oder sie steht zumindest am Display. Hierbei kannst du immer noch entscheiden, ob dieses Telefonat im Moment…

weiter

Rucksackgeschichten®: „Sowohl als auch“ Anleitung zur Mutkompetenz®

Rucksackgeschichten®: „Sowohl als auch“ Anleitung zur Mutkompetenz®

Was passiert, wenn Sie mehrere Facetten in Ihrer Seele entdecken und diese Ihre Aufmerksamkeit einfordern? Was tun, wenn der innere Drang immer größer wird, eigene Träume und Ideen endlich zu verwirklichen? Woher den Mut nehmen, etwas Neues zu beginnen und die bequeme Komfortzone zu verlassen? Wie Sie allen Facetten Ihres Lebens Raum geben und dabei auch Erfolg haben können, zeigt die Wirtschaftstrainerin und begeisterte Pilgerin Ingeborg Berta Hofbauer. Sie kennt den Zwiespalt, den viele Interessen…

weiter

Ingeborg Berta Hofbauer Veranstaltungsreihe im GIZ Rosegg

Ingeborg Berta Hofbauer Veranstaltungsreihe im GIZ Rosegg

Coaching & Wandern 23. April 17-19 Uhr: „Führen mit Werten und Werkzeugen“ In diesem Workshop erzähle ich Ihnen die spannende Geschichte von Sir Ernest Shackleton und seine Expedition in die Antarktis vor 100 Jahren. Danach stelle ich 6 Grundsätze einer verantwortungsvollen Führungskraft vor und zeige Ihnen erste Führungswerkzeuge. Preis pro Person 24,– 28. April 17- 19 Uhr: „Begeistert sein und motiviert“ An diesem Filmabend führe ich Sie auf den berühmtesten Fischmarkt der Welt. Danach wird…

weiter

eBook Visuelle Kreativität von Mario Pricken

eBook Visuelle Kreativität von Mario Pricken

Mario Pricken stellt seit Februar 2015 sein internationales Standardwerk „Visuelle Kreativität“ als gratis eBook zur Verfügung! Es bietet erstmals Kreativitätstechniken speziell für die Entwicklung neuer Bildwelten und visueller Ideen. Auf 240 Seiten finden Profis aus Werbung, Computeranimation, Film, Design, Fotografie und Illustration ein dichtes Paket an Methoden, um ihre kreativen Fähigkeiten zu trainieren, innere Vorstellungsbilder als Inspirationsquelle zu nutzen und das visuelle Denken in neue Richtungen zu entfalten. Kreativitätstechniken für neue Bildwelten in Werbung, Marketing,…

weiter

Kreativität kann man nicht aufbrauchen

Kreativität kann man nicht aufbrauchen

Eine Amerikanische Ölgesellschaft beauftragte vor einigen Jahren ein Team von Psychologinnen und Psychologen damit herauszufinden, was die kreativen Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung von den weniger kreativen Köpfen unterschied. Nach intensiver, dreimonatiger Untersuchung stellte das Forschungsteam fest, dass der Hauptunterschied zwischen den beiden Mitarbeitergruppen darin bestand, dass die kreativen Personen sich selbst als kreativ einschätzten, während die weniger kreativen das nicht taten. Da Du diesen Blog liest, können wir mal davon ausgehen, dass Du grundsätzlich…

weiter
1 2